Reform des SGB VIII steht bevor

Posted by:  Melanie Hartung,   Montag, 04.01.2016

Im Rahmen einer umfassenden Reform des SGB VIII soll die Kinder- und Jugendhilfe zu einem inklusiven Hilfesystem gewandelt werden. Dies kündigte Bundesfamilienministerin Schwesig im Rahmen des im Dezember 2015 veröffentlichten Berichts zur Evaluation des Bundeskinderschutzgesetzes an.
Ziel sei, „die Kinder- und Jugendhilfe zu einem inklusiven, effizienten und dauerhaft tragfähigen und belastbaren

Leistungssystem weiterzuentwickeln, welches Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung unter einem Dach zusammenführt.“ Somit steht die sogenannte „Große Lösung“ bevor.
Weitere anvisierte Veränderungen sind die Neukonzeption des Leistungskataloges, die geplante Verbesserung der Steuerungsmöglichkeiten der Jugendämter, die Stärkung von Pflegeeltern und die Überarbeitung des § 45 SGB VIII. Zudem soll der bisherige Leistungsanspruch der Sorgeberechtigten auf Hilfen zur Erziehung in einen Anspruch auf Unterstützung und Teilhabe von Kindern und Jugendlichen umgewandelt werden.
Die Gesamtreform soll noch 2016 auf den Weg gebracht werden.